Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wilhelm I.

Der Kronprinz

Der Kronprinz Der Kronprinz hat den Kehlenkrebs, Er thut mir leid, der arme Mann! Die Menschheit hat den Seelenkrebs – Ein Heiland, wer ihn heilen kann! Amselrufe. Neue Strophen, Zürich 1888. S. 118. Online Bemerkungen Gemeint ist Friedrich III., der nach dem Tod seines Vaters Wilhelm I. am 9. März 1888 König von Preussen und damit Deutscher Kaiser wurde. Er starb am 15. Juni 1888, nach nur 99 Tagen Regentschaft, an Kehlkopfkrebs. Möglicherweise war der Vierzeiler bereits bei Erscheinen der ersten Auflage der Amselrufe veraltet. In der zweiten Auflage von 1890 fehlt er jedenfalls. Zu Friedrich III. vgl beispielsweise den Eintrag Friedrich III. in der deutschsprachigen Wikipedia.