Alle Artikel mit dem Schlagwort: PaulEnz

Werner Zimmermann

Werner Zimmermann Werner Zimmermann (1893-1982) war eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der Lebensreform in der Schweiz. Von 1909 bis 1913 machte Zimmermann eine Ausbildung als Lehrer und besuchte dazu zuerst das Unterseminar Hofwil, dann das Oberseminar Bern dessen Direktor Ernst Schneider, ein Vertreter der Reformpädagogik, der damals neuen Psychoanalyse und der Freiwirtschaft war. Im Frühjahr 1913 wurde er als Lehrer an die Oberschule Lauterbrunnen gewählt, wo er bis zum Frühjahr 1919 unterrichtete. 1915 trat er dem neu gegründeten Schweizer Freiland-Freigeld-Bund bei. Ebenfalls 1915 hielt er im Lehrerverein Interlaken seinen ersten Vortrag über Psychoanalyse in der Schule, 1917 in Lauterbrunnen den ersten Vortrag über Freiwirtschaft. 1915 war er Sekretär der Sektion Interlaken des Bernischen Lehrervereins.1 1932 war Zimmermann Mitbegründer der Siedlung Schatzacker in Bassersdorf bei Zürich. 1933 begründete er zusammen mit Paul Enz und und Otto Studer den WIR Wirtschaftsring. Daneben half er beim Aufbau des FKK-Geländes “die neue zeit“ in Thielle am Neuenburgersee. 1919 bis 1920 bereiste Zimmermann als Wanderarbeiter Nordamerika. 1923 reiste Zimmermann wieder in die USA, wo er versuchte, Ford und andere führende Persönlichkeiten …