Alle Artikel mit dem Schlagwort: IdaHofmann

Ida Hofmann über die Kolonie in Amden

Ida Hofmann über die Kolonie in Amden Ida Hofmann, Mitbegründerin des Monte Verità, schreibt in ihren Erinnerungen Monte Verità. Wahrheit ohne Dichtung, die 1906 erschienen sind, über einen Besuch in Amden: Josua Klein und sein Beginnen rückt wieder in den Vordergrund, seitdem es bekannt wird, dass ihm eine halbe Million Franken durch Schenkung zugefallen. Henri und ich nehmen den Besuch seiner Kolonie mit in das Programm unserer sommerlichen Erholungsreise, welche der Besichtigung verschiedener Naturheilanstalten gilt. Freund Robert Jentschura schliesst sich uns an und wir treffen bald auf dem Grappenhof bei Amden ein — er ist schön gelegen und begreift ein sehr ausgedehntes an Wald und Wiesen reiches Stück Land, mit mehreren wohnlich hergerichteten Bauernhäusern, in denen Kleins Gäste untergebracht sind. Gäste denn all die vielen Menschen, vom jüngsten bis zum greisen Alter (es sind deren augenblicklich 22), welche uns zum Empfange freundlichst begrüssen, sind bei Klein zu Gast — er nimmt kein Entgelt für den Aufenthalt, ausgenommen freiwillige Spenden und ist davon überzeugt, dass ihm kraft seines Wollens und seines unerschütterlichen Glaubens an den Allgeist, …