Alle Artikel mit dem Schlagwort: Anna OvenaHoyers

Hohe Schulen

Hohe Schulen Sagt an — das Fragen steht ja frei — Soll von den hohen Schulen, Da nisten allweg Büberei Und niederträchtig Buhlen, Viel Raufen, Saufen, groß Geschrei Von Vaterland und Treue Und Streberei und Heuchelei Und Stink und Stank wie Säue, Bornirtheit und dergleichen mehr, Strohschädel voll Pomade, Die wahre Bildung kommen her Aus Gottes freier Gnade? Gelecket seid ihr, fachgelehrt, Ja wohl, ganz ohne Zweifel, Doch keinen Schimmelpfennig werth — Das bildet euch ein der Teufel. Der Pfaffen heckt, Soldaten sch…., Deß Geist hat euch gesalbet, Denn wie sie läuft, das Sprichwort heißt, Also die Kuh auch kalbet. (Nach Anna Ovena Hoyers.) Hohe Schulen Sagt an — das Fragen steht ja frei — Soll von den hohen Schulen, Da nisten allweg Büberei Und niederträchtig Buhlen, Viel Raufen, Saufen, groß Geschrei Von Vaterland und Treue Und Streberei und Heuchelei Und Stink und Stank wie Säue, Bornirtheit und dergleichen mehr, Strohschädel voll Pomade, Die wahre Bildung kommen her Aus Gottes freier Gnade? Gelecket seid ihr, fachgelehrt, Ja wohl, ganz ohne Zweifel, Doch keinen Schimmelpfennig werth …

Für Frauenzimmer

Für Frauenzimmer Steht Wahrheit bey rühmt sie frey Laßt das Maul nicht binden: Es hang ihr an jedermann Keiner bleib dahinden. Anna Ovena Hoyers (1584—1655). Amselrufe. Neue Strophen, Zürich 1888. S. 117. Online Amselrufe, Zürich 1890, S. 109. Online