Wandervogel

Zu Beginn hatte die Bewegung des Wandervogels auch jüdische Mitglieder.

1913 Aufruf für den Ausschluss von Juden aus dem Wandervogel beim Treffen auf dem Hohen Meissner.

Veröffentlichungen

  • K, “Der Wandervogel”, in: Die jüdische Presse, 44. Jahrg., 12. Dezember 1913, Nr. 50, S. 510-511. Online
  • Cora Berliner, “Wandervogel”, in: Im deutschen Reich, 19. Jahrg., Dezember 1913, Nr. 12, S. 547-555. Online
  • Felix Rosenblüth, “Demaskierung im deutschen Wandervogel”, in: Jüdische Monatshefte für Turnen und Sport, 14. Jahrg., Oktober/November 1913, Heft 7, S. 208-213 . Online
  • Edmund Neuendorff, “Wandervogel und Judentum”, in: Der Kunstwart, 27. Jahrg., 1914, Nr. 3, S. 297-300.
  • Ernst Hamburger, “Die Resolution des Wandervogels”, in: Die Welt, 18. Jahrg., 1. Mai 1914, Nr. 18, S. 438-439. Online
  • “Rundschau der Presse” (“Die leidige Wandervogelaffäre…”), in: Jüdische Zeitung, 8. Jahrg., 1. Mai 1914, Nr. 18, S. 4. Online
  • “Die Juden und der Wandervogel”, in: Frankfurter Israelitisches Familienblatt, 12. Jahrg., 8. Mai 1914, Nr. 18, S. 2. Online
  • L. H., “Juden im Wandervogel”, in: Im deutschen Reich, 20. Jahrg., Mai 1914, Nr. 5, S. 193-197. Online