Tile Rössler

Tile Rössler (später auch Tehila Ressler) war Tänzerin und Choreografin.

Tile Rössler kam 25. Juni 1907 in Tarnow, Polen, zur Welt. Bei Ausbruch des zweiten Weltkriegs flüchtete sie mit ihrer Familie nach Berlin. Sie machte eine Tanzausbildung in Mannheim bei Irmgard Meyer, einer Schülerin von Mary Wigman, bei Wigman selbst und bei Gret Palucca in Dresden. In Dresden war Lehrerin und langjährige Leiterin der Schule von Palucca.

Tile Rössler emigrierte nach Tel Aviv und gründete dort ihr eigenes Tanzstudio. Zu ihren Schülerinnen gehörte Noa Eshkol.

1919 lernte sie [[Franz Kafka]] kennen.

Literatur

  • “Tile Rössler”, in: Biographisches Lexikon der Theaterkünstler, S. 788.