Ludwik Lejzer Zamenhof

Ludwig Lejzer Zamenhof ist der Begründer der Kunstsprache Esperanto.

Zamenhof kam 1859 in Bialystok als Sohn eines Lehrers zur Welt.

Zamenhof war Augenarzt in Warschau.

Literatur

  • “Der Erfinder des Esperanto – ein Jude”, in: Die Welt, 9. Jahrg., 18. August 1905, Nr. 33, S. 13. Online
  • “Dr. L. Zamenhof”, in: Ost und West, 12. Jahrg., September 1912, Heft 9, Sp. 879-880. Online – Hinweis darauf, dass Zamenhof sich gezwungen sah, von der Leitung der Esperanto-Bewegung “im Interesse der Sache” zurückzutreten. “Dr. Zamenhof tritt von der Leitung zurück , weil er meint , dass er dadurch die Verbreitung des Esperanto hindere , dass er, ein Jude, an der Spitze der Bewegung steht. Seiner Meinung nach würden sich viel breitere Kreise dem Esperanto anschliessen, wenn nicht ein Jude diese Bewegung führen würde.”
  • B. Friedberg, “Jüdische Vorkämpfer für das das Menschenreich der Zukunft”, in: Ost und West, 19. Jahrg., März-April 1919, Heft 3/4, Sp. 71-86. Online
  • “Esperanto. L. L. Zamenhof”, in: Sammelblätter jüdischen Wissens. Online

Links