Landschulheim Herrlingen

In den 1920er Jahren eröffneten Claire Weimersheimer und Käthe Hamburg Kinderheime in Herrlingen, seit 1976 Teilort der Gemeinde Blaustein, bei Ulm.

Käthe Hamburg übersiedelte 1927 nach Herrlingen und gründete dort das sog. “Waldheim” für mittellose Kinder.

Das Landschulheim Herrlingen stand unter der Leitung von Hugo Rosenthal.

Literatur

  • Erziehung zum geistigen Widerstand. Das jüdische Landschulheim Herrlingen 1933-1939
  • Ernst Steckelmacher, “Jüdisches Landschulheim in Herlingen [sic!] bei Ulm an der Donau”, in: Bayerische Israelitische Gemeindezeitung, Nr. 21, S. 338-339. Online

Links